Wir setzen Impulse.
Wir vernetzen Wissenschaft und Wirtschaft.
Wir fördern die Forschung.

ZITAT DES MONATS

„Die Einbußen haben sich in den letzten Wochen deutlich abgeschwächt. Im Gastgewerbe wächst die Zuversicht.“

Guido Zöllick
DEHOGA-Präsident

ZAHL DES MONATS

Dennoch liegt in Bayern der Anteil der Betriebe, die eine Betriebsaufgabe in Erwägung ziehen, im September 2021 immer noch bei 24 Prozent.

Quelle: DEHOGA-Umfrage, 31. August bis 05. September 2021, Bayerische Betriebe des Gastgewerbes, n=587

STUDIE

Handymasten vor blauem Himmel

Bedeutung und Maßnahmen von Besucherlenkung in bayerischen Kommunen

Die vom Bayerischen Zentrum für Tourismus durchgeführte Umfrage konnte Erkenntnisse über den Stellenwert der Besucherlenkung in bayerischen Kommunen gewinnen. Schwerpunkte der Befragung waren die Wichtigkeit von Besucherlenkung, aktuelle und geplante Besucherlenkungsmaßnahmen sowie das Thema Datenerfassung.

STUDIE

Eine Frau fährt mit einem Fahrrad über einen Weg durch ein waldiges Gebiet. Sonnenstrahlen kreuzen das Bild.

Tagesausflugsverhalten der bayerischen Bevölkerung

Die repräsentative Umfrage untersuchte das Tagesausflugsverhalten der bayerischen Bevölkerung hinsichtlich unterschiedlicher Kriterien – etwa zu Motiven, Verkehrsmitteln und Zielen, aber auch zu Störsituationen vor Ort und der Akzeptanz gegenüber Besucherlenkungsmaßnahmen. Die Ergebnisse im Überblick

SCHLAGLICHT

Eine junge Frau sitzt in einem Zug und sieht aus dem Fenster. In der Hand hält sie ein Mobilfunkgerät.

Wie bewegt sich die Generation Z? Ein Blick auf die Verkehrsmittelwahl und das Tagesausflugsverhalten

Mobilität hat für die Generation Z einen hohen Stellenwert. Wie bewegen sich junge Erwachsene, die zwischen den Jahren 1995 und 2010 geboren wurden? Der folgende Beitrag betrachtet das erdgebundene Mobilitätsverhalten der Generation Z im Alltag und deren Ansprüche an die zukünftige Mobilität und das Tagesausflugsverhalten hinsichtlich unterschiedlicher Kriterien.

PUBLIKATION

Illustration mit Frau im Vordergrund

Szenarien für den Tourismus in Bayern im Jahr 2040

Um die komplexen Interdependenzen im Tourismus abzubilden und auch gravierende Veränderungen der Rahmenbedingungen für den bayerischen Tourismus vorauszudenken, wurden 2019 sieben touristische Zukunftsszenarien mit dem zeitlichen Horizont des Jahres 2040 entwickelt. Sie zeigen alternative Entwicklungen und mögliche Zukünfte des Tourismus in Bayern auf.

ONLINE-FORUM

Aufnahmemikrofon vor unscharfem Hintergrund

Jahresdialoge 2021: Tourismus neu denken – Bleibt alles anders?

Das Bayerische Zentrum für Tourismus veranstaltet im Jahr 2021 eine Dialogreihe mit acht Fachgesprächen, die unter dem Leitgedanken „Tourismus neu denken – Bleibt alles anders?“ stehen. Gemeinsam mit hochkarätigen Referent*innen aus Tourismuswirtschaft und -wissenschaft diskutieren wir über die Entwicklungen im bayerischen Tourismus.

VERANSTALTUNGEN

Keine Veranstaltung gefunden

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter des Bayerischen Zentrums für Tourismus. 
Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Mit einer Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten elektronisch gespeichert werden, um Informationen vom Bayerischen Zentrum für Tourismus zu erhalten und eine Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen. Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Bitte beachten Sie deren AGB und Datenschutzbestimmungen.