Wir setzen Impulse.
Wir vernetzen Wissenschaft und Wirtschaft.
Wir fördern die Forschung.

ZAHL DES MONATS

45 Prozent haben für die kommenden 12 Monate eine feste Reiseabsicht

(eine oder mehrere Urlaubsreise(n) von wenigestens fünf Tagen Dauer)

Repräsentativbefragung von 3000 Personen ab 18 Jahren in Deutschland, Dezember 2020/Januar 2021

Quelle: Stiftung für Zukunftsfragen

ZITAT DES MONATS

“Mit dem ‘Urlaub dahoam’ ist es Bayern schon im vergangenen Jahr gelungen, neue Zielgruppen wie junge Menschen und Familien als Gäste zu gewinnen und so den weggefallenen Auslandtourismus durch heimische Nachfrage teilweise zu kompensieren. Es zahlt sich aus, dass wir schon vor Corona mit den Themen Authentizität, Regionalität und Umweltverträglichkeit auf Zukunftstrends im Tourismus gesetzt haben.”

Hubert Aiwanger
Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Quelle: stmwi.bayern.de

SCHLAGLICHT

Szenarien zur Erholung des Tourismus

Teaserbild Szenarien Credit

Nach dem Einbruch touristischer Aktivitäten im Jahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie wurden von UNWTO, Skift Research/McKinsey & Company und der European Travel Commission verschiedene Szenarien zur Erholung des Tourismus entwickelt. Prognostiziert wird, dass diese von verschiedenen Faktoren abhängig ist.

NACHGEFRAGT

Business as usual oder Neuanfang?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Matthias Helldörfer, Leiter der Tourismuszentrale Fränkische Schweiz, gab uns einen Jahresrückblick zur Arbeit in seiner Region. Zudem sprachen wir mit ihm über das veränderte Reiseverhalten, neue Zielgruppen und die zukünftige Ausrichtung der Fränkischen Schweiz als Tourismusregion.

NACHGEFRAGT

Business as usual oder Neuanfang?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir sprachen mit Branchenexperte Prof. Dr. h.c. Stephan Gerhard, dem Geschäftsführer der Treugast Solutions Group, über die aktuelle Situation der Betriebe aus Hotellerie, Gastronomie und Freizeitwirtschaft und wollten von ihm wissen, wohin der Weg für die Betriebe zukünftig führt. Außerdem ging es um die Bedeutung des erdgebundenen Tourismus und die veränderte Nachfragestruktur, auf die sich die Branche einstellen muss.

NACHGEFRAGT

Business as usual oder Neuanfang?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Andreas Eggensberger, Inhaber und Geschäftsführer des Biohotels Eggensberger am Hopfensee im Allgäu, sprach mit uns über die Auswirkungen der Pandemie auf seinen Betrieb, wie er den Herausforderungen begegnet und inwiefern er der Krise etwas Positives abgewinnen kann. Zudem spricht er über die veränderte Gästestruktur in der Region und blickt in die Zukunft der Allgäuer Hotellerie.

NACHGEFRAGT

Business as usual oder Neuanfang?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Managing Director der FTI Group, Ralph Schiller, lieferte uns mit seinen Antworten einen Überblick über das veränderte Nachfrageverhalten der Kunden in Corona-Zeiten und sprach mit uns über Veränderungen in der Angebotsstruktur der FTI Group. Neben einem Ausblick zur Entwicklung der Nachfrage im Sommer 2021, gab er uns eine Einschätzung zur Zukunft des Reisens.

NACHGEFRAGT

Business as usual oder Neuanfang?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Gespräch mit Dr. Bernd Rosenbusch, dem Geschäftsführer der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), sprachen wir neben den Auswirkungen der Pandemie auf den öffentlichen Personennahverkehr über seine Bedeutung für einen nachhaltigen Tourismus. Zudem gab uns Dr. Rosenbusch eine Einschätzung, wie sich der ÖPNV und der Tourismus zukünftig stärker vereinen lassen.

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter des Bayerischen Zentrums für Tourismus. 
Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Mit einer Anmeldung zum Newsletter erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten elektronisch gespeichert werden, um Informationen vom Bayerischen Zentrum für Tourismus zu erhalten und eine Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen. Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Bitte beachten Sie deren AGB und Datenschutzbestimmungen.