„Isar Ranger“

Ranger behüten die Natur im Tölzer Land. Neben der Aufklärungsarbeit beobachten sie die Entwicklung von Flora und Fauna. Bisher waren die Ranger an der Isar im Einsatz, seit vergangenem Sommer sind sie nun auch am Walchensee unterwegs. Dort werden unter anderem Falschparker angesprochen und Personalien aufgenommen. Das Landratsamt kann dann ein Bußgeld veranlassen. Auch abends sind die Ranger auf ihren Touren, um zu überprüfen, ob das Verbot von Nachtparken, Zelten und Übernachten sowie das Entfachen von Grill- und Lagerfeuern am Walchensee und im Naturschutzgebiet an der Isar eingehalten wird.

Kampagne/Beschreibung:
„Isar Ranger“
Art:
informative Besucherlenkungsmaßnahme
Anwendung:
vor Ort
Region/Ort:
Tölzer Land
Initiator:
Tourismusverband Tölzer Land